Masterclass mit Maria Filali und Giovanni Eredia

8. und 9. Juni 2019

Foyer Sainte Geneviève

Giovanni Eredia ist Choreograph und künstlicher Leiter der wichtigsten Tangoschule von Florenz. Er erkundet unermüdlich neue Ausdrucks- und Musikalitätsformen die der aktuellen Entwicklung des Tangos entsprechen. Da er zwei Jahre in Buenos Aires gelebt hat, hat er die Pädagogik und das Studium der dynamischen Tangomuster vertiefen können.
Maria Filali, ausgebildet in klassischem Tanz, wählte vor 20 Jahren den Tango als Hauptgegenstand ihrer Karriere. Sie tritt regelmäßig auf internationalen Veranstaltungen und Tango Festivals auf, wo sie ihre Qualitäten als Lehrerin und Künstlerin unter Beweis stellt. Sie beendet parallel eine Ausbildung in Gyrotonic, eine körperliche Betätigung, die ihren Tango Unterricht noch mehr bereichert.
Im Laufe der Jahre haben sich ihre Wege unzählige Male zwischen Florenz und Paris gekreuzt und kürzlich in eine Zusammenarbeit gemündet, die auf einer soliden menschlichen und technnischen Grundlage aufbaut mit einem Qualitätsanspruch, den sie gerne mit ihrem Publikum und Schülern teilen.

www.mariafilali.com

Workshop Themen :

Aufbauend auf Ausdruckselementen, die dem argentinischen Tango eigenen eigen sind- wie rebotes, ochos, barridas, sacadas, altérationes, boleos ganchos – werden zwei Themen angeboten wo diese formalen Elemente das Werkzeug bilden.

Samstag den 8. Juni

Ort zu bestätigen
16 Uhr – 18 Uhr
Tango Vals : Gekreuztes System, “cadenas” (Bewegungsketten) und Variationen zum Thema des Tango-Walzers.

Sonntag den 9. Juni

Ort zu bestätigen
11 Uhr -13 Uhr :
Tango : linear versus kreisförmig, Raum und Energie, Umgang mit Raum, Wahrnehmung und Anwendung während des Balls.

Auskünfte:
contact.leprintempsdutango@gmail.com oder 00 33 6 81 39 23 04
Teilnehmerzahl beschränkt

Zielgruppe: Tänzer mit mindestens einem Jahr regelmäßiger Tanzpraxis.
30 € pro Kurs (Dauer 2 Stunden)
50 € für beide Kurse

RESERVIEREN

 

Neue Beiträge

Neue Kommentare

    Archive

    Kategorien

    Meta