Literarisches Treffen gefolgt von einer Milonga

In Erwartung des Festivals

Donnerstag den 24. Mai 2018 // 18 Uhr 30

Zentralbibliothek

Ein literarisches Treffen um 18:30 Uhr mit Sergueï für sein Roman “Der Abfalleimer der Wunder”, moderiert von Jacques Lindecker. Sergio Goizauskas, alias Sergueï ist Franco-Argentinier. Er illustriert seit 1982 insbesondere auch für Le Monde politische Nachrichten für die französische Presse. Er ist auch Pianist, Komponist und Autor, Illustrator zahlreicher Comics. Er veröffentlicht seinen ersten Roman “Der Abfalleimer der Wunder”, erschienen Februar 2018 im Verlag Albin Michel. In diesem, Sergueïsfantasievoller und scherzhafter Feder entsprungenen Roman geht es zwischen politischer Fabel und traumähnlicher Welt wieder einmal darum, das brandaktuelle Thema des in klebriger Diktatur steckenden Lateinamerikas zur Sprache zu bringen.
Nach einem Zeitrahmen für einen Austausch und Autogramme haben die Tänzer ab 19:30 Uhr die Gelegenheit auf einer Milonga zu tanzen.

Eintritt frei

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

    Archive

    Kategorien

    Meta