Eva Peron, ein Leben in Bildern

In Partnerschaft mit der Botschaft Argentiniens

20. Mai bis 11. Juni

Fremdenverkehrsamt von Mulhouse und seine Region

Ein sehr kurzes Leben, das das Schicksal eines Landes prägte und seine Grenzen überschritt, um zu einer heute noch berühmten Persöhnlichkeit zu werden. Ihre Präsenz ist als Referenz unverzichtbar, wenn es um eine Epoche geht, deren Auswirkungen bis zum heutigen Tage andauern.[…]Von den Einen geliebt und von den Anderen gehaßt, hinterläßt sie uns als Leitbild die Fähigkeit, ihren Überzeugungen und Anschauungen dienend, politische Programme zu definieren und umzusetzen, wovon sie einzig der Tod abhalten konnte.[…] Originaltext von Eduardo Carbaillido, Kurator

Die Fotos sind ein Auszug aus einer Ausstellung, die 2015 in der argentinischen Botschaft in Paris stattfand

Vernissage am 20. Mai um 11:00 Uhr
Fremdenverkehrsamt und Kongressbüro von Mulhouse und seine Region

 
 
 

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

    Archive

    Kategorien

    Meta