Cuarteto AcquaForte

Mit einer Aufführung argentinischer Folklore

Freitag 7. Juni 2019 // 21 Uhr dann 22 Uhr 30

Place de la Réunion

AcquaForte ist der Titel eines Tangos von Gardel aus dem Jahre 1933 dessen Handlung auf einem Ball in Montmartre spielt. Er erinnert uns daran, dass Paris der Ort ist, wo der Tango Buenos Aires untreu wird, dass die Geschichte des Tangos französisch-argentinisch ist. Die Formation AcquaForte vereint Musiker, die sich durch ihre musikalische Vielfalt auszeichnen: Der Tango natürlich, dessen Geschichte von Serge Amico (Bandoneon) als Musiker im Grand Orchester von Juan José Mosalini und in der Gruppe von Gotan Project mitgeschrieben wurde, aber auch klassische Musik und Jazz, wodurch AcquaForte sich vom Zeitpunkt seiner Gründung an, getreu der reinen Tangotradition, auf kulturelle und technische Vermischung begründet.
Diese Synergie ermöglicht es Ihnen dieses so reiche Repertoire angemessen, mit Geschmack und Originalität anzugehen.
Die Arrangements von Serge Amico und Louis Galliot, (Kontrabassist) haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Tänzern, Hauptzuhörer dieser Musik, die Möglichkeit zu geben, sich mit ihr voll zu Ausdruck zu bringen.
Der Tango ist eine Eleganz der Existenzkunst, an der teilzunehmen wir bestrebt sind in einer gemeinsam unternommenen musikalischen Reise.

Eine Aufführung argentinischer Folklore – Bolas, Zapateos, Chacarera und Percussion – entflammt die Tanzfläche und taucht in die argentinische Welt ein

Ariane Rouland : Gesang
Serge Amico : Bandoneon
Baptiste Dablainville : guitarre
Louis Galliot : Kontrabass

Site Web d’Aquaforte

Kostenlos
Bei schlechtem Wetter Ortswechsel:
Infos am 00 33 6 81 39 23 04

 
 
 

Neue Beiträge

Neue Kommentare

    Archive

    Kategorien

    Meta