Ausstellung “Der Tango in wenigen Strichen”
von Jimmy Kosolosky

In Erwartung des Festivals

Vernissage Dienstag den 4. Juni // 18 Uhr 30

Temple Saint Etienne

Jimmy Kosolosky lebt und arbeitet in Brüssel. Er hat einen Master in visueller Kunst der Académie royale des beaux-arts von Brüssel, stellt Trickfilme her und zeigt uns hier eine lebendige Ausstellung, die auf einer Serie von Zeichnungen, erstellt auf Milongas in Brüssel, basiert. Szenen von der Tanzfläche wurden mit schnellem Strich auf Papier skizziert, um die Tanzenergie nachfühlbar darzustellen. Der Besucher reist durch die Tangogeschichte, in der die Völkerwanderung und die gegenseitige kulturelle Befruchtung eine wichtige Rolle gespielt haben.

Filmprojektion mit Vorstellung des Projekts « emballons-nous » (lassen wir uns begeistern), das von der Cie Estro mit den Bewohnern des Pflegeheims von Dannemarie rund um deren Ball-Erinnerungen geführt wurde.

Ausstellung einsehbar vom 4. bis zum 9. Juni, von 13 bis 19 Uhr, Eintritt frei

Der Abend wird mit einem Schnupperkurs gefolgt von einer Pratica fortgesetzt. Eintritt frei. Salle des Adjudications (hinter dem Rathaus), 19:30 Uhr.

 
 
 

Neue Beiträge

Neue Kommentare

    Archive

    Kategorien

    Meta